Online-Dating Tipps für Männer
10 gute Tipps, die Männer beim Online-Dating berück­sichtigen sollten
Ratgeber

Online-Dating: 10 Tipps für Männer

Die Partnersuche im Internet stellt gerade Männer vor besondere Herausforderungen. Sie müssen sich der Damenwelt in Wort und Bild präsentieren, aktiv werden und gegen eine immense Konkurrenz durchsetzen. Gutes Aussehen, Humor und eine positive Ausstrahlung sind ein Anfang. Zusätzlich sind aber auch Sprachgefühl, Sensibilität und aufrichtiges Engagement gefragt. Wir geben 10 Tipps, mit denen Männer ihren Erfolg beim Online-Dating steigern können.

1

Die passende Plattform wählen

Wer als (frisch gebackener) Single eine feste Beziehung sucht, sollte sich unbedingt bei einer seriösen und möglichst bekannten Singlebörse oder Online-Partnervermittlung anmelden. Vielleicht geht es stattdessen nur um ein lustvolles Abenteuer oder eine Affäre? Dann sind Casual-Dating Plattformen die passende Anlaufstation. Offenheit führt dazu, dass sich die richtigen Menschen beim Online-Dating begegnen. Es hilft, die Karten von vornherein offen auf den Tisch zu legen.

Unsere Empfehlungen!

Jetzt kostenlos ausprobieren:
Top3 Singlebörsen
Top3 Online-Partnervermittlung
Top3 Casual-Dating

2

Eine positive Einstellung zeigen

Das Profil sollte Positivität ausstrahlen. Wer in Wort und Bild optimistisch, humorvoll und fröhlich wirkt, hat bei Frauen garantiert bessere Karten. Schließlich will man den nächsten Lebensabschnitt mit einem guten Gefühl beginnen. Vermutlich sind alle Singles in der Vergangenheit gekränkt und verletzt worden. Negative Erfahrungen sind ein Teil des Lebens. Das gehört dazu. Auf eine neue Partnerschaft kann sich jedoch nur jemand einlassen, der mit vorherigen Beziehungen wirklich abgeschlossen hat. Ist das noch nicht der Fall, ist es für die Online-Partnersuche noch zu früh. Andernfalls: Mit guter Laune frisch starten und Lust auf das Leben verbreiten!

3

Ein spannendes Profil gestalten

Beim Online-Dating ist das Profil die Visitenkarte. Es sollte in kompakter Form widerspiegeln, wer man ist und wie man tickt. Dazu gehören Optik und innere Werte. Sich präsentabel zu machen und optisch von der bestmöglichen Seite zu zeigen, ist ein Muss. Lächeln ist immer gut! Das wirkt sympathisch. Frauen legen bei Männern außerdem großen Wert auf eine gepflegte Erscheinung. Die eingestellten Fotos sprechen eine deutliche Sprache. Daher sollte gut überlegt werden, ob vor dem Fotoshooting vielleicht ein Friseurbesuch angesagt wäre. Die gewählte Kleidung sollte die eigenen Vorzüge betonen. Je sympathischer die Bilder wirken, desto höher die Chancen auf weibliche Bekanntschaft. Ebenfalls wichtig: Die gewählten Fotos für das Dating-Profil sollten stets aktuell sein. Weiterlesen: Tipps für das perfekte Profilbild

Selbstgeschriebene Profiltexte sind möglich? Das vergrößert die Möglichkeiten, das eigene Profil zu schärfen. Texte sollten durch Originalität, gute Rechtschreibung und fehlerfreie Grammatik auffallen. Bei Hobbys ist eine Aufzählung von Freizeitaktivitäten wie Jagen, Hochseeangeln oder Fußball wenig sinnvoll. Natürlich sollte man sich nicht verstellen, aber die meisten Frauen fühlen sich von diesen Beschäftigungen nicht angesprochen. Für Paaraktivitäten und gemeinsame Unternehmungen sind sie nicht geeignet. Besser ist es also, auf andere Interessen hinzuweisen.
Sammelbegriffe geben zu wenig Anhaltspunkte, ob man zusammenpasst. Statt allgemein „Sport“ zu nennen, sind „Inline-Skating“, „schwimmen“ und „laufen“ sinnvoller. Statt „Filme gucken“ bietet sich „Komödien mit Ben Stiller und Superheldenfilme von Marvel“ an.

4

Einen gesunden Lebensstil pflegen

In unserer gesundheitsorientierten Gesellschaft wird zusehends mehr Wert auf Sportlichkeit und eine gesunde Lebens- und Ernährungsweise gelegt. Durchtrainierte, schlanke Männer sind klar im Vorteil.

Das heißt nicht, dass gesundheitlich beeinträchtigte Männer, Kandidaten mit kleinem Bauch oder „Bären“ beim Online-Dating keine Chance haben. Kleine Schwächen sind durchaus sympathisch. Schönheit liegt ohnehin im Auge des Betrachters. Ist erst einmal ein Kontakt entstanden, stören sich Frauen weniger an ein bisschen Übergewicht, schütteren Haaren oder einem geringen Einkommen. Dann zählt mehr, dass er liebevoll zu Kindern ist, gut zuhören kann und niedliche Grübchen hat, wenn er lächelt.

Aber um einen gesunden Lebensstil sollte möglichst jeder sichtlich bemüht sein. Dazu zählen ein ausgeglichener Lebenswandel, Ernährungsbewusstsein und eine gesunde Work-Life-Balance. Raucher, Trinker und Workaholics haben es schwerer.

5

Aktiv werden

Es gibt zwar Frauen, die von sich aus den ersten Schritt machen und Männer aufgrund eines tollen Profils kontaktieren, die Regel ist dies jedoch nicht. Darum empfiehlt es sich für Männer, selbst aktiv zu werden und interessanten Damen Nachrichten zukommen zu lassen. Ein großer Fehler: Viele verfassen nichtssagende Botschaften, die unverändert an eine Vielzahl möglicher Kandidatinnen verschickt werden. Die Postfächer quellen bei Frauen sowieso über. Sie haben die Qual der Wahl. Wer ihnen dann das Gefühl vermittelt, eine unter vielen zu sein, schießt sich selbst ins Aus. Dementsprechend bleiben derartige Messages unbeantwortet. Besser: Auf Details in ihrem Profil eingehen, ein Hobby oder ein Foto kommentieren. Gerade Gemeinsamkeiten sind hervorragende Eisbrecher. Darauf lässt sich ein Gespräch aufbauen. Weiterlesen: Tipps für die erste Nachricht

6

Echtes Interesse zeigen und Nähe zulassen

Die meisten Frauen wünschen sich einen liebevollen Partner, der auf sie eingeht und sich um sie bemüht. Wer online Frauen kennenlernen und in spannende Gespräche verwickeln möchte, sollte sich für ihre Interessen, ihren Beruf und ihr Leben interessieren. Erst bei einem tieferen Austausch entsteht Nähe. Bleibt ein Mann beim Schreiben von Nachrichten einsilbig, strahlt das wenig Freude an Kommunikation aus.

Offenheit und die Bereitschaft, sich mitzuteilen, schätzen Frauen sehr. Dazu gehört, dass der Mann auch etwas Persönliches von sich preisgibt. Doch Vorsicht: Nicht in selbstverliebte Monologe verfallen, Eitelkeit kommt nicht gut an. Es ist im Idealfall ein Geben und Nehmen. Aktives Zuhören hilft, mehr aus ihr herauszulocken. Dazu reichen schon kleine Kommentare oder kurze Nachfragen. Selbst Kontroversen sind durchaus positiv. Wenn man unterschiedlicher Meinung ist, kann auch das ungeheuer aufregend sein. Man bekommt Kontur und wird sichtbar mit Ecken und Kanten. Wichtig für Männer: Sie müssen reden beziehungsweise schreiben, aktiv zuhören können und zeigen, dass sie in Streitsituationen trotzdem zugänglich bleiben.

7

Bei der Wahrheit bleiben

Schwindeleien bringen nichts. Die Wahrheit kommt sowieso ans Licht, spätestens bei der ersten Begegnung. Wer sich beim Online-Dating attraktiver, intelligenter und erfolgreicher darstellt, als er ist, macht sich unglaubwürdig. Das gilt ebenso für Hobbys und den Beruf. Wer gern im örtlichen Schwimmbad oder Baggersee schnorchelt, ist noch lange kein Tiefseetaucher. Und man sollte sich nicht als Bauingenieur ausgeben, wenn man in Wirklichkeit als Bauhelfer tätig ist. Wer ehrlich ist, hat die Chance, wirklich die passende Frau fürs Leben zu finden. Auf Lügen lässt sich keine tragfähige Beziehung aufbauen.

8

Kinder akzeptieren

Wer Kinder aus vorherigen Beziehungen nicht als K.O.-Kriterium für eine Beziehung betrachtet, erweitert den Kreis möglicher Interessentinnen. Immerhin jede dritte Frau bringt aus früheren Partnerschaften Nachwuchs mit. Plattformen wie match-patch.de oder moms-dads-kids.de haben sich auf Online-Dating für Alleinerziehende spezialisiert. Allerdings kann das erhöhte Anforderungen mit sich bringen: Das Kinderherz muss gewonnen und der Ex-Partner ein Stück weit im Leben der Frau toleriert werden. Denn als Vater hat er weiterhin Kontakt zu seinem Kind.

9

Vorsicht „Fakes“: Niemals Geld schicken

Auch beim Online-Dating gibt es schwarze Schafe unter den Usern. Ganz lässt sich das – auch mit sorgfältigen Kontrollen seitens der Partnerbörsen – nicht verhindern. Damen, die ihre Dienste professionell anbieten, erweisen sich in der Regel als sehr kontaktfreudig. Ihre Profile zeigen Vorlieben für harten, ungewöhnlichen Sex, geben sonst aber wenig preis. Das allein ist verdächtig und sollte misstrauisch werden lassen.

Teilweise werden Männer vor Dates auch um Geld gebeten, angeblich für Verkehrsmittel oder um Frauen aus einer Notsituation herauszuhelfen. Hier gilt die Faustregel: Niemals Geld vorab bezahlen. Wer wirklich aufrichtig an einem Date interessiert ist, findet allein einen Weg. Mehr Informationen: Fake-Profile erkennen

10

Zeitnah ein Date vereinbaren

Online läuft alles prima. Man versteht sich gut, chattet stundenlang und tauscht prickelnde Nachrichten aus. Perfekt. Zu lange sollte man jetzt nicht mit dem Vorschlag warten, sich im echten Leben zu treffen. Nämlich erst dann stellt sich heraus, ob man wirklich zusammenpasst und ob die Chemie stimmt. Frauen werden selten von sich aus auf eine Begegnung drängen. Diesen Schritt erwarten sie von den Männern. Hier ist Sensibilität gefragt. Ein zu forsches Vorgehen macht Angst und verschreckt. Versäumt es der Mann, nach Chat-Kontakten ein Treffen zu arrangieren, lassen womöglich Spannung, Lust und Interesse nach. Weiterlesen: Wohin beim ersten Date?

Unsere Empfehlungen!

Jetzt kostenlos ausprobieren:
Top3 Singlebörsen
Top3 Online-Partnervermittlung
Top3 Casual-Dating

Bildnachweis: © gpointstudio (ID 172016024) / shutterstock.com