Online-Dating Vorteile
Die vielen Vorteile beim Online-Dating machen die Partnersuche leicht
Ratgeber

Online-Dating: Alle Vorteile auf einen Blick

Die Partnersuche im „echten Leben“ ist nicht einfach: Von den Kollegen kommt niemand in Frage. Unter der Woche ausgehen? Fehlanzeige. Nach der Arbeit ist man zu müde. Das nächste Problem: Begegnet man im Alltag zufällig einer faszinierenden Frau oder einem charismatischen Mann, weiß man nie, ob man überhaupt einen Single vor sich hat. Womöglich ist der andere längst vergeben. Die einfachste Lösung: Online-Dating. Schließlich sind dort alle auf der Suche nach Mr. oder Mrs. Right. Die vielen Vorteile der Online-Partnersuche sprechen für sich.

Ist man am Wochenende in Diskos, Clubs und Bars unterwegs, steht man vor einem Problem: Woher soll man wissen, ob die hübsche Dame an der Bar tatsächlich alleinstehend ist? Womöglich genießt sie einfach einen männerfreien Abend mit ihrer besten Freundin. Das erhöht die Hemmschwelle. Trotzdem ansprechen oder besser nicht? Vielen fehlt angesichts dieser Ungewissheit der Mut, über interessierte Blicke hinauszugehen.

Trotzdem: Die einzige Chance, das eigene Singledasein zu beenden, ist, aktiv zu werden. Gerade für Männer stellt das eine große Herausforderung dar. Selbst wenn sich vieles im Kontakt zwischen den Geschlechtern geändert hat, die meisten Frauen warten doch darauf, möglichst charmant angesprochen zu werden.

Dank Internet funktioniert die Partnersuche heutzutage viel einfacher und unkomplizierter als auf „traditionellem“ Weg. Plattformen wie LoveScout24, Parship oder ElitePartner sind darauf spezialisiert, Singles zusammenzubringen. Online-Dating ist die modernste und zugleich effektivste Methode, jemanden kennenzulernen. Wir haben die wichtigsten Vorteile vom Online-Dating zusammengestellt:

Anonymität: Begegnung ohne persönliche Daten

Online-Dating anonym
Die Anonymität ist beim Online-Dating ein enormer Vorteil
Anfangs lernt man sich in Partnerbörsen unter Pseudonymen kennen. Niemand gibt private Informationen preis. Adresse und Telefonnummer teilt man erst, wenn man sich bereits an öffentlichen Orten persönlich begegnet ist und Vertrauen zu dem neuen Partner aufgebaut hat. Das macht das Online-Dating sicher. Man braucht nicht zu befürchten, von Anrufen belästigt oder durch spontane Besuche „überrascht“ zu werden. Das vereinfacht Kontaktabbrüche, falls man einen Kontakt doch nicht weiter vertiefen möchte. Noch ein Pluspunkt: Die andere Person weiß nicht, wer man ist. Dadurch ist die Angst vor Blamagen geringer und man fühlt sich viel freier beim Flirten.

Auswahl: Mehrere Millionen Singles treffen

In den letzten 20 Jahren hat die Anzahl der Singlehaushalte in Deutschland stark zugenommen. 17 Millionen Menschen leben alleine, davon sind 90 % mit ihrem Singledasein nicht glücklich. Dementsprechend ist die Nutzung von Singlebörsen ebenfalls kontinuierlich gestiegen. Online-Dating ist längst salonfähig und in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Die unterschiedlichsten Menschen tummeln sich auf Partnersuche im Internet. Darunter befinden sich Singles aller Altersgruppen. Alle verfolgen dasselbe Ziel: den Mann oder die Frau fürs Leben zu finden.

Authentizität: Die wahre Persönlichkeit zeigen

Trifft man jemanden auf einer Party, im Freundeskreis oder bei einer Tour durchs Nachtleben, stehen Äußerlichkeiten im Mittelpunkt. Bei der Partnersuche auf „traditionellem“ Weg entscheidet der visuelle Eindruck. Wer optisch nicht auf Anhieb punktet, fällt durchs Raster. Eigenschaften bleiben unerwähnt. Man bekommt oft gar nicht erst die Chance zu zeigen, was für eine intelligente, witzige, warmherzige und liebenswerte Person man ist. Beim Online-Dating ist das – zumindest teilweise – anders. Natürlich wird auch in der virtuellen Welt zuerst auf die Fotos geguckt. Wirkt der andere sympathisch? Ist die Ausstrahlung positiv? Trotzdem haben Singles die Chance, sich in Profilen, beim Austausch von persönlichen Nachrichten und im Chat genauso zu präsentieren, wie sie sind. Mit all ihren Stärken und Schwächen, Ecken und Kanten. Ehrlichkeit ist entscheidend. Lügen fliegen sowieso spätestens beim ersten Treffen auf. Besser als Falten und Speckröllchen zu retuschieren, ist, dazu zu stehen.

Erfahrung: Neuen Beziehungen echte Chancen geben

Zwar werden Singlebörsen und Flirtportale von Menschen aller Altersgruppen genutzt, die Mehrheit der Benutzer bewegt sich jedoch zwischen 30 und 45 Jahren. Das heißt, erste Beziehungserfahrungen, feste Partnerschaften und Ehen liegen bereits hinter ihnen. Diese Lebenserfahrung führt zu einer anderen Herangehensweise an Liebe, Beziehung und Partnerschaft: Man weiß, was man will. Erwartungen und Wünsche können miteinander abgeglichen werden. Nicht nur in emotionaler Hinsicht ist das wichtig. Man kennt den eigenen Körper und weiß, was man sich in erotischer Hinsicht wünscht. Das führt zu einem hohen Maß an Offenheit unter den Partnersuchenden.

Unsere Empfehlungen!

Jetzt kostenlos ausprobieren:
Top3 Singlebörsen
Top3 Online-Partnervermittlung
Top3 Casual-Dating

Erreichbarkeit: Online-Dating funktioniert und um die Uhr

Flirten rund um die Uhr
Online-Dating ermöglicht das Flirten rund um die Uhr
Für vielbeschäftigte Berufstätige ein unschätzbarer Vorteil: Singlebörsen und Online-Partnervermittlungen sind rund um die Uhr, zu jeder Tages- und Nachtzeit erreichbar. Plattformen und Apps lassen sich unabhängig von Wochen- oder Feiertagen sowie Ferienzeiten nutzen. So haben selbst Workaholics, Schichtarbeiter und Nachteulen die Möglichkeit, Online-Dating in ihre persönliche Lebensstruktur zu integrieren. Müdigkeit ist ebenfalls kein Hinderungsgrund mehr, um jemanden kennenzulernen. Man braucht das Haus nicht zu verlassen und kann bequem vom Sofa aus flirten.

Grenzenlose Kontaktmöglichkeiten: Texten, Mailen, Chatten, Skypen, Telefonieren

Der erste Kontakt kommt beim Online-Dating meist schriftlich zustande. Man entdeckt ein sympathisches Foto oder stolpert zufällig über ein interessantes Profil und möchte diese Person kennenlernen. Die Kontaktaufnahme ist denkbar einfach und unkompliziert: Über die seiteninterne Nachrichtenfunktionen kann man eine Message schicken. Dadurch kommt man schnell miteinander ins Gespräch. Stimmt die Chemie, dehnt sich die Kommunikation auf andere Kommunikationsmittel aus. E-Mails eignen sich für längere Mitteilungen. Das Chatten im privaten Chatroom kommt direkten Gesprächen nahe. Dabei kann es durchaus romantisch oder sexy-verspielt bis erotisch zugehen. Irgendwann greifen Singles, zwischen denen es gehörig knistert, in der Regel zum Telefonhörer oder skypen. Dadurch bekommt man bereits vor dem ersten Treffen in der wirklichen Welt einen guten Eindruck von der anderen Person.

Kosten: Geringe Gebühren bei seriösen Singlebörsen

Seriöse Singlebörsen sind – zumindest für Männer – kostenpflichtig. Frauen, die auf der Suche nach einem Mann sind, nutzen Singlebörsen in der Regel gratis. Grund für diese Regelung: Eine geringe Mitgliedsgebühr hält nicht nur „Fakes“ fern, sie sorgt auch für ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Männern und Frauen. Viele Singe-Frauen melden sich aus Neugier an, schauen sich um und fühlen sich wohl in der diskreten und gepflegten Atmosphäre. Niveaulose Anmachen sind selten. Wer als Mann bereit ist, Geld bei der Partnersuche zu investieren, zeigt ernsthafte Absichten.

Mobil: Ortsunabhängig beim Online-Dating den Traumpartner finden

Viele Singlebörsen bieten komfortable Apps an, mit denen Partnersuchende auch mobil ganz bequem auf die unterschiedlichen Funktionen der Portale zugreifen können. Ein Computer muss nicht zwingend verfügbar sein. Unauffälliger ist die Nutzung mit Smartphone ebenfalls. So bekommen Freunde, Familienangehörige und Kollegen nicht unmittelbar mit, dass man gerade nach Profilbesuchern schaut oder mit jemandem flirtet. Absprachen zum Treff im Real Life sind so ebenfalls unkompliziert möglich. Häufig kommen Datingpartner nicht aus derselben Gegend.

Offenheit: Online-Dating für alle

Online-Dating steht allen Menschen offen, berufstätig oder nicht. Sonst begegnen Erwachsene potenziellen Lebenspartnern unter anderem im Job. Wer sich jedoch auf Arbeitssuche befindet, als Hausfrau oder Hausmann tätig ist oder vom Home Office aus sein Geld verdient, bekommt gar nicht die Chance, anderen Menschen im Berufsalltag zu begegnen. Der Wegfall dieses „traditionellen“ Kennenlern-Ortes schränkt die Partnerfindung im persönlichen Umkreis stark ein. Im Internet spielt Berufstätigkeit keine Rolle.

Reichweite: Landesweit Singles finden & treffen

Möglicherweise stammt der lang ersehnte Traumpartner aus einer anderen Gegend oder sogar aus einem anderen Land. Kontaktanzeigen in Lokalzeitungen erreichen nur das direkte Umfeld. Online lassen sich jedoch landesweit, sogar weltweit Kontakte zu anderen Singles auf Partnersuche knüpfen. Man erreicht auf Knopfdruck Millionen von Singles. Das kann keine andere Partnervermittlungsart leisten!

Übereinstimmungen: Seelengefährten aufspüren

Gleich und Gleich gesellt sich gern. Für Vorlieben und Hobbys gibt es beim Online-Dating oft eigene Kategorien. Diese können auf erotische Wünsche ausgerichtet sein, aber auch auf Freizeitvorlieben. Manchmal spiegeln sich in der Zugehörigkeit zu bestimmten Gruppen auch Lebenseinstellungen. Das erleichtert es beispielsweise Veganern, Atheisten oder Star Trek-Fans, Gleichgesinnte für eine Partnerschaft aufzuspüren. Wenn zusätzlich zu vielen Gemeinsamkeiten ein erotisches Knistern in der Luft liegt, steht der Partnerschaft nichts mehr im Wege.

Unkompliziert: Ohne Scheu beim Online-Dating flirten

Schüchternheit ist ein weit verbreitetes Problem bei Männern und Frauen. Offen auf andere Menschen zuzugehen und einfach drauflos zu flirten, fällt vielen Menschen im Alltag nicht leicht. Im Weg steht vor allem die Angst vor einer möglichen Blamage. Niemand kassiert gerne eine Abfuhr. Außerdem weiß man nie, ob die andere Person bereits vergeben ist. Hat man es endlich geschafft, über seinen eigenen Schatten zu springen, war es womöglich umsonst! Beim Online-Dating begegnet man sich viel unbefangener. Alle sind dort auf Partnersuche. Das senkt Hemmschwellen und macht das Kennenlernen spielerisch und locker. Man erzählt von sich, taucht in schlagfertige Wortwechsel ein und kommt sich näher. Das gelingt auch Menschen, die im Alltag eher zurückhaltend sind.

Wunscherfüllung: Viele Singles – ein Ziel

Wer sich in einer Singlebörse aufhält, verfolgt vor allem ein Ziel: Endlich das Singledasein zu beenden. Begegnet man netten, interessanten Menschen im Alltag, schwingt immer das Risiko mit, dass der andere bereits in festen Händen ist. Dieses Risiko ist beim Online-Dating verschwindend gering. Es gibt zwar durchaus Portale für Casual-Dating, bei denen auch Menschen in Beziehung Kontakte für One-Night-Stands, Seitensprünge und Affären suchen, aber bei Anbietern wie Parship, LoveScout24 und ElitePartner steht die Sehnsucht nach Liebe und einer festen Beziehung bei den Partnersuchenden im Zentrum.

Bildnachweise
Bild Nr. 1 (Titel): © Minerva Studio (ID 138302168) / shutterstock.com
Bild Nr. 2: © Syda Productions (ID 222757138) / shutterstock.com
Bild Nr. 3: © Subbotina Anna (ID 488618188) / shutterstock.com