Love Bombing
Love Bombing - Definition & Bedeutung
Dating-Lexikon

Love Bombing – Definition & Bedeutung

Love Bombing bedeutet, dass man von einem Dating-Partner mit „Liebe“ überhäuft wird, solange man sich komplett an seine Wünsche und Vorstellungen anpasst und seine Sichtweisen teilt. Weicht man davon ab, kommt es zu massiven Vorwürfen. Der Love Bomber übt so lange Druck aus, bis sich sein Opfer wieder anpasst. Dann setzt er sein Love Bombing fort.

Ablauf

Der Love Bomber wirkt sehr aufmerksam und gibt sich äußerst zuvorkommend. Er überschüttet seinen Dating-Partner mit Aufmerksamkeit, Zuwendung und Komplimenten. Es kann sich dabei um intensive romantische Gespräche handeln, aber auch um Gesten wie lange, tiefe Blicke. Der neue Partner wird idealisiert und in den Himmel gehoben. Für das Opfer ist dies ein wunderbares Gefühl. Die Bestätigung tut gut und ist eine Wohltat für das Ego. Dann allerdings wird der Love Bomber immer besitzergreifender. Er will die komplette und alleinige Aufmerksamkeit seines Online-Dates.

Zu Problemen kommt es, wenn der Dating-Partner…

  • Zeit für sich allein braucht.
  • Freundschaften pflegen möchte.
  • eigenen Hobbys nachgeht.
  • eine eigene beziehungsweise andere Meinung vertritt als der Love Bomber.

Seine vermeintliche Liebe endet, wenn sich der Dating-Partner nicht komplett an seine Vorstellungen und Wünsche anpasst. Dann folgt als Strafe ein Liebesentzug: Der Love Bomber zieht sich zurück, macht Vorwürfe, kritisiert oder wertet sein Opfer als egoistisch ab. [1] Das geht so lange weiter, bis der Dating-Partner sich wieder anpasst. Dann wird er erneut mit Liebe und Aufmerksamkeit belohnt. Durch dieses Verhaltenstraining erzieht der Love Bomber sein Opfer zu einem willenlosen Partner. Er manipuliert es in eine dysfunktionale Beziehung, in der er die Oberhand behält.

Der Kreislauf aus Aufwertung und Entwertung endet aus drei Gründen:

  • Das Opfer ist nicht mehr das, was der Love Bomber braucht, um sich besser zu fühlen. Er verlässt es für jemand anderen.
  • Der entwertete Partner verteidigt seine Freiheit und lässt sich nicht länger manipulieren. Der Love Bomber fühlt sich enttarnt und sucht sich ein neues Opfer.
  • Der Love Bomber verlässt sein Opfer aus dem Nichts heraus und lässt es verwirrt, verletzt und verunsichert zurück. Nach Tagen, Wochen oder Monaten taucht er wieder auf, versichert seine Liebe und setzt sein Love Bombing fort. Die Rückkehr bestärkt ihn in seiner Macht. Lässt sich das Opfer erneut auf ihn ein, wiederholt sich der Kreislauf.

Frühe Warnzeichen

Love Bombing ist anfangs schwer zu erkennen. Gerade in der Phase erster Verliebtheit sind ein gewisser Überschwang und Euphorie nicht ungewöhnlich. Wenn die Beziehung zu schnell intensiv und eng wird, kann das auf Love Bombing hindeuten. Beziehungen brauchen Zeit, um zu wachsen und sich zu entwickeln. Fühlt sich die neue Beziehung zu gut an, um wahr zu sein? Dann ist das vermutlich auch so.

Vorsicht ist geboten, wenn der Dating-Partner schon nach wenigen Tagen oder Wochen diese Verhaltensweisen zeigt:

  • Betonung von Gemeinsamkeiten: „Wir sind füreinander geschaffen.“
  • Verfrühte Zukunftspläne: „Wir werden ein glückliches Paar.“ / “Ich kann es kaum erwarten, dich meinen Eltern vorzustellen.“
  • Übertriebene Aufwertung: „Du bist perfekt, du verdienst nur das Beste.“

Herkunft des Begriffs

Der englische Begriff „Love Bombing“ heißt so viel wie „mit Liebe bombardiert werden“. Diese Metapher verdeutlicht, wie intensiv und engagiert der Love Bomber sein Opfer umgarnt.

Geschichte

Der amerikanische Psychologe Dale Archer beschrieb das Dating Phänomen in einem Artikel für „Psychology Today“ als eine Art des „Konditionierens“: Erwünschtes Verhalten wird durch Love Bombing verstärkt, unerwünschtes durch Schweigen, Beschimpfungen oder Kritik bestraft. [2]

Love Bombing blickt auf eine lange Geschichte zurück. Die ersten, die diese Technik bewusst zur Manipulation einsetzten, waren Sekten und destruktive Kulte. Dahinter steht zum einen das Ziel, neue Mitglieder zu gewinnen. Zum anderen geht es darum, die Anhängerinnen und Anhänger gefügig und abhängig zu machen. Ein früher Hinweis auf Love Bombing findet sich bei der Unification Church of the United States, genannt “Moonies”. Ihr Gründer Sun Myung Moon erklärte bereits in den 1970er Jahren, dass seine Kirchenmitglieder ununterbrochen lächeln sollten.

Laut Archer nutzen auch Zuhälter und Anführer von Gangs Love Bombing, um Menschen zu manipulieren.

Gründe für Love Bombing

Narzissmus und Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS)
Meistens ist der Love Bomber eine narzisstische Persönlichkeit oder leidet unter einer Borderline-Persönlichkeitsstörung. [3] Der Love Bomber wirkt nach außen hin selbstbewusst und zuversichtlich. Das ist allerdings nur Schein. In Wirklichkeit ist sein Selbstwertgefühl schwach ausgeprägt. Er braucht andere Menschen, um sich selbst aufzuwerten oder um seine Persönlichkeit zu „vervollständigen“.

Fake-Profile
Wird Geld verlangt für einen Besuch, ein Flugticket aus dem Ausland oder für die Krebstherapie der kranken Tante, handelt es sich bei dem Love Bomber mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen Fake-Kontakt. Er gaukelt große Gefühle vor, um an das Geld seines Opfers zu kommen. Lehnt es die Zahlung ab, folgen Vorwürfe, Beschimpfungen und emotionale Erpressungsversuche („Wenn du mich wirklich liebst, gibst du mir das Geld.“)

Wirkung von Love Bombing

Für die Opfer ist es schwer, sich aus einer solchen Beziehung zu lösen. Gerade Menschen mit einem geringen Selbstwertgefühl leiden unter der Liebe-Hass-Beziehung. Opfer von Love Bombing werden manipuliert, kontrolliert und sogar von ihrer Familie und ihrem Freundeskreis isoliert. Je weniger Außenkontakte die betreffende Person hat, desto einfacher ist es für den Love Bomber.

Was in gewissem Maße Schutz bietet:

  • Engen Kontakt zu Familie und Freunden halten
  • Auf Freiräume bestehen
  • Frühe Warnzeichen beachten

Unsere Empfehlungen!

Jetzt kostenlos ausprobieren:
Top3 Singlebörsen
Top3 Partnervermittlung
Top3 Casual-Dating

Quellen:
[1] https://www.gofeminin.de/liebe/love-bombing-s2536885.html
[2] https://www.psychologytoday.com/intl/blog/reading-between-the-headlines/201703/the-danger-manipulative-love-bombing-in-relationship
[3] https://www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org/psychiatrie-psychosomatik-psychotherapie/stoerungen-erkrankungen/borderline-stoerung/was-ist-eine-borderline-persoenlichkeitsstoerung-bps/